Reset

Das Meer kommt! Es steigt an. Mindestens 65 Zentimeter bis zum Ende des Jahrhunderts. Glücklicherweise habe ich alles Notwendige in die Wege geleitet um dieses Ende nicht mehr zu erleben. Trotzdem wird es kommen. Auch der Schuldige ist bereits ausgemacht: Es ist der Klimawandel. Oder auch die Erderwärmung. Wobei Letztere lieber in die Verantwortung genommen wird. Bei der Schuldfrage spricht man lieber vom Klima. Für manche mag das erleichternd sein. Es ist also nicht die SPD. Es ist nicht Martin Schulz. Diesmal auch nicht Thomas Middelhoff. Es ist der Klimawandel. Das ist genial. Denn weder lässt sich der Klimawandel zur Rechenschaft ziehen, noch kann die Erderwärmung für irgendetwas haftbar gemacht werden. Aber die beiden waren es gewesen! Diese beiden Erzschurken haben unsere Küsten auf dem Gewissen. Genauer betrachtet führt uns diese Analyse zum besorgniserregenden Zustand der öffentlichen Geistes- und Gemütsverfassung. Der Psychiater Hoimar von Dithfurth hat seinerzeit als erster darauf aufmerksam gemacht: Die öffentliche Wahrnehmung unterliegt einer schweren Störung. Sie erleidet stetig zunehmenden Realitätsverlust. Leider wird das der Umwelt, in der sie stattfindet, nicht gut bekommen. 

Irgendwann wird uns die Wirklichkeit aber einholen. Sobald wir jedoch realisiert haben, dass wir auf Nimmerwiedersehen aus der Weltgeschichte verschwinden werden, müssen wir uns überlegen, wie wir der Wahrheit zu ihrem Recht verhelfen. Die Wahrheit wird lauten: Der nichtswürdige Klimawandel hat uns umgebracht! Die schändliche Erderwärmung hat uns auf dem Gewissen. Aaaarrrrghhhhh. Uuuuhrrrghhhuuuhhh. Dann Flimmern. Aus. Eine goldene Schallplatte mit den Videodaten verlässt mit der letzten Raumsonde die Erde. Aber das geht wahrscheinlich schon gar nicht mehr. Darum wird die Platte im San-Andreas-Graben versenkt oder einfach an alle Haushalte verschickt. 

Ich bleibe trotz alledem total entspannt. Ich weiß schließlich, dass das alles nur eine Simulation ist. Das sollte ich aber eigentlich nicht wissen. Ich bin in die Werkstatt beordert worden. Wahrscheinlich bekomme ich dort ein Update. Die Werkstatt ist für mich als Augenklinik getarnt. Meine Administratorin nennt sich in der Simulation Orthoptistin. Sie hatte mir ja diese Folie verpasst, mit der ich die Fehler in der Matrix nicht mehr sehen konnte. Irgendwann habe ich angefangen, die Brille mit der Folie seltener zu benutzen, das muss sie irgendwie mitbekommen haben. Prompt bekam ich einen Anruf, der Termin im März sei ein Versehen, ich müsste schon im Februar kommen. Na klar. Ich bin schon ein bisschen gespannt, was sie sich diesmal ausgedacht haben, darum werde ich hinfahren. Vielleicht machen sie ein Reset auf die Werkseinstellungen. Gut, dass ich alles aufgeschrieben habe. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen