Griff ins Klo

Mein Pinsel ist mir runter gefallen. Es ist der Pinsel, mit dem ich den Scherkopf des Rasierapparates sauber mache. Jetzt ist dieser blöde Pinsel aber nicht einfach auf die Erde gefallen, sondern genau in die Ritze zwischen Klodeckel und Kloschüssel. Und weg war er. Ich konnte ihn zwar noch sehen, aber war tief gefallen. Mir blieb nichts übrig, als der Griff ins Klo, wenn ich das Teil wiederhaben wollte. Das ist nicht schön. Es ist irgendwie entwürdigend und es fühlt sich auch nicht gut an. Ich versuchte dem Missgefühl durch anschließendes minutenlanges Scheuern mit der Klobürste beizukommen. Also das Klo scheuern, meine ich. Aber man bekommt ja so ein Klobecken irgendwann nicht mehr richtig sauber. Da hilft dann auch keine Chemie mehr. 

Heute (Mittwoch) fliegt Alexander Gerst wieder in den Weltraum. Nach zwei Tagen kommen sie auf der Internationalen Raumstation an. Ich finde das bemerkenswert. Die Station umkreist uns in circa vierhundert Kilometern Höhe. Das ist ungefähr die Entfernung von meinen Wohnort nach Karlovy Vary in Tschechien. Eine Reisezeit von zwei Tagen würde ich nicht akzeptieren. Und zur ISS fliegen sie! Was machen die denn unterwegs so lange? Keiner scheint das komisch zu finden. Also werde ich mich jetzt auch nicht darüber aufregen. Aber gilt für Alexander Gerst denn etwa nicht das Arbeitszeitgesetz? Oder macht er das ehrenamtlich? Vielleicht brauchen sie aber auch darum so lange, weil er nur eine halbe Stelle hat und dann ist eben nach vier Stunden Feierabend. Dann macht Gerst keinen Finger mehr krumm und guckt nur noch aus dem Fenster oder pennt. Am nächsten Tag macht er dann weiter. 

Aber die entscheidende Frage ist doch: wer macht das Klo sauber? Es wird sich ja wohl hoffentlich nicht so anfühlen, wie meins, falls mal einer hineingreifen muss, weil ihm etwas hineingefallen ist. Vielleicht schließt der Deckel auch besser. Diese Ritze ist ein schwerer Konstruktionsfehler. Für den Weltraum sollte doch alles perfekt sein. Das Wohnmodul ist aber seit achtzehn Jahren im Orbit. Es wird das Klo enthalten. Viel älter ist mein Klo auch nicht. Auch auf der Raumstation kann also nicht mehr alles ganz neu sein. Für Alexander Gerst ist das aber alles nicht weiter schlimm. Er hat gesagt, er würde auch sofort auf den Mond oder auf den Mars fliegen, wenn ihn einer fragen würde. Dort gibt es nun noch überhaupt keine Klos. Keine Ahnung, wie sie das dann machen wollen. Aber ich glaube, so schnell fragt keiner. 

Kommentare